Maos letzter Tänzer

Anfang der Siebzigerjahre wird der elfjährige Li Cunxin von Talentsuchern entdeckt und an der Pekinger Ballettakademie aufgenommen. Dort entwickelt er sich zu einem herausragenden Tänzer und erhält schon bald die Chance, an einem Kulturaustausch mit den USA teilzunehmen. In Houston, Texas, genießt er nicht nur künstlerische Freiheiten, sondern findet auch seine große Liebe, die er heiratet, um nicht mehr in seine Heimat zurückkehren zu müssen. Eines Tages wird Li von chinesischen Landsleuten aufgesucht, die ihn zur Rückreise zwingen wollen.
Basispreis
Per E-Mail anfragen